Foto Happy Birthday_Wunschkunde

Zeit für das Supergeschenk – oder dein Wunschkunde will nur das Eine

Happy Birthday und das Supergeschenk

 

Happy Birthday to me – es ist mein Tag, mein Geburtstag 🎊. Was gibt es Schöneres? Das Tolle an Geburtstagen sind die Parties, Freunde, das gemeinsame Feiern, einfach zusammen sein. Und heute nehme ich mir später frei – mein Geschenk an mich selbst.

Und da ist dann noch das Thema Geschenke, das vor allem bei Kindergeburtstagen ganz oben steht. Neben einer prall gefüllten Piñata ist das Geschenkeauspacken wohl das Partyhighlight schlechthin. Geschenke gibt es oft viele, die meisten werden aber gleich nach der großen Aufreiss-Session wieder in eine Ecke gelegt.

 

Warum ist das so?

Wir müssen nicht lange darüber nachdenken, – der Grund ist einfach und offensichtlich: Es war nicht „das Richtige“ dabei, DAS besondere, das einzigartige Geschenk, das beim Geburtstagskind auch emotionale Spuren hinterlässt. Kurze Freude, ein Dankeschön und das war’s dann.

 

Das Thema Geschenke führt mich geradewegs zu einer schönen Parallele, zum Wunschkunden, den wir übrigens für all unsere Angebote definieren sollten.

 

Ich predige immer wieder:

Du benötigst für deinen Wunschkunden ein perfektes Angebot.

 

Wunschkunde_das Supergeschenk

 

 

Genauso wie wir für das Geburtstagskind ein Supergeschenk brauchen.

Stell dir folgendes Szenario vor: Du bist auf einer Geburtstagsparty eingeladen und weißt nicht so recht, was du mitbringen sollst. Mit der obligatorischen Flasche Wein und dem Blumenstrauß liegst du wahrscheinlich nicht daneben. Das Geburtstagskind wird sich zwar freuen, aber kaum „vor Glück schreien“. Du bist nämlich einer von vielen, der die gleiche 08/15-Idee hatte. Also dein Geschenk ist nichts Außergewöhnliches und bald wieder vergessen.

 

Der große Wunsch

Wenn du allerdings anfängst, dir vor der Party Gedanken zu machen, was denn der größte Wunsch des Geburtstagskindes ist und dazu Freunde befragst, die den Jubilar am besten kennen, dann bist du gut im Rennen. Du bist auf der Suche nach DEM Supergeschenk. Du organisierst schlussendlich DIE Karten für DAS Konzert des Jahres in einem ausverkauften Stadion mit einem anschließenden VIP-Empfang mit dem Lieblingsstar des Geburtstagskindes.

Was denkst du, passiert, wenn du dieses Geschenk übergibst? Du wirst voll ins Schwarze treffen, dein Freund wird sich ewig an dieses Geschenk erinnern, für ihn ist es das Highlight der Party. Für andere wahrscheinlich nicht, aber das muss es auch nicht. Wichtig ist, dass dein Freund damit die größte Freude hat.

 

Mehr bringt mehr

 

Mehr bringt Mehr__wunschkunde

 

 

Na klar, Wein und Blumenstrauß sind schnell einmal besorgt. Den größten Wunsch des Freundes herauszufinden und die letzten Karten zu ergattern, – das bedarf schon etwas mehr Aufwand. Aber es rentiert sich. Es bringt mehr. 

 

Und genauso ist es mit unserem Wunschkunden.

Wenn du ein perfektes Angebot für ihn entwickeln willst, musst du herausfinden, was er genau braucht. Nur dann kannst du für ihn das Supergeschenk, die perfekte Lösung entwickeln.

Übrigens – deine Lösung oder dein Geschenk muss nicht jedem gefallen. Wichtig ist, dass dein Wunschkunde damit überglücklich ist. Es verhält sich genauso wie mit den Eintrittskarten für das Geburtstagskind. Nicht jeder würde sich darüber freuen. Aber das ist gut so. Wir wollen nämlich eine kleine Zielgruppe. Aber das ist eine andere Geschichte….

 

Apropos, der Selbstlernkurs zum Thema Wunschkunde ist fertig. Trag dich unverbindlich in die Liste ein – ich informiere dich über den Start. 

 

Abschließend würde mich noch dein Kommentar zum Thema Wunschkunde interessieren. Hast du ihn schon gefunden? Wenn ja, wie und wo? Wer ist er?

 

Auf deinen Wunschkunden,

Michaela

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.