Starke Marken führen keine Preisverhandlungen – 5 Tipps für dein Angebot, das überzeugt

Warum du keine Preisverhandlungen führen musst und 5 Wege, wie du dein Angebot wertiger gestalten kannst

 

 

Preisverhandlungen sind für die meisten von uns ein unangenehmes Thema. In diesen Situationen werden wir entweder immer kleiner, leiser oder ringen verzweifelt nach den richtigen Worten (in Gedanken suchen wir eher das nächste Mauseloch).

 

Solltest du kein Verkaufsprofi sein, der mit allen Wassern gewaschen ist und für jede Situation wie aus der Pistole geschossen die richtige Antwort parat hat, steigst du im Normalfall schlecht aus. Denn schnell gibst du klein bei, – Rabatte schmälern maßgeblich deinen Gewinn. Noch dazu nagen solche Diskussionen am Selbstwert des Schwächeren.

 

OK, Status ist der – auch ich bin kein Verkaufsprofi, sondern Markenstrategin. Und genau deshalb halte ich viel mehr davon, andere Methoden anzuwenden als Preisdiskussionen, um mein Angebot erfolgreich zu verkaufen. Ich verhandle nicht über den Preis.

Meine Strategie ist es, starke Marken zu bauen, und dem Angebot mehr Wert einzuhauchen. Denn dann erübrigt sich eine Diskussion!

 

Eine starke Marke verhandelt nicht über den Preis

 

Warum? Weil sie ihren Preis wert ist.

 

Wenn der Kunde das emotionale Gefühl hat, dass der Wert deines Angebots über dem Preis liegt, dann kauft er. Wenn es genau umgekehrt ist, verhandelt er über den Preis, oder er ist sofort wieder weg.

 

Die Lösung: Versuche, deinem Angebot mehr Wert einzuhauchen, sodaß du einen „Willhaben-Effekt“ auslöst, der Preisverhandlungen überflüssig machen.

 

Video auf YouTube ansehen. 

 

 

Ich erzähle dir in diesem Video von 5 Tipps, wie genau du das machen kannst. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass nicht jeder Tipp für jedes Produkt / Dienstleistung passt. Suche du den für dich passenden Weg aus.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.