So gewinnst du einfach neue Kunden mit Begeisterungsfaktoren

Mach aus Interessenten neue Kunden mit dieser einfachen Strategie

 

In diesem Beitrag geht es um ein wesentliches Thema für alle Unternehmer, egal, welcher Branche, welcher Größe: Es geht um eine einfache Strategie, wie du aus Interessenten mehr neue Kunden gewinnst. Natürlich kannst du hier an verschiedenen Hebeln ansetzen, folgende Strategie ist aber ganz einfach für jeden Selbständigen umzusetzen, relativ günstig, und sie wirkt!

 

 

Folgendes Denkbeispiel:

Überlege kurz, was du kürzlich deinem besten Freund empfohlen hast und warum?

Nehmen wir an, – um das Ganze einfach zu halten, es war ein Besuch eines ganz bestimmten Restaurants.

Ich gehe davon aus, dass dich bei diesem bestimmten Restaurant irgendetwas schwer beeindruckt hat. Du hattest ein ganz besonderes Erlebnis. Etwas, das dich überrascht hat. Etwas, das vielleicht für andere nicht einmal eine großartige Sache war, für dich aber schon. Also – warum hast du dieses bestimmte Restaurant empfohlen?

 

Das zarteste Steak direkt vom Biobauern

 

Nun zum Inhalt deiner Empfehlung:

Das Gespräch verlief bestimmt nicht sehr allgemein oder generell, sondern sehr spezifisch. Das, worüber du erzählt hast, war ein kleines Detail, das in deinem Hinterkopf noch immer sehr präsent ist.

Was war es? War es das zarteste Steak, das der Küchenchef persönlich vom Bio-Bauern holt? Oder waren es die so weich gepolsterten Sesseln? Oder war es der besonders zuvorkommende Sommelier, der ein Weinwissen hatte, das dir bis dato noch nie untergekommen ist?

Jedenfalls war es ein sogenannter Begeisterungsfaktor, über den du hier deinem Freund vorschwärmst.

Er lässt deine Emotionen hochgehen, da du dich vor lauter Euphorie kaum noch halten kannst.

Und jetzt kommt’s: Dein Freund ist ziemlich schnell davon überzeugt, dass er dasselbe Restaurant bald einmal besuchen wird. Du hast ihn mit deiner Begeisterung angesteckt. 

 

So einfach kann Neukundengewinnung sein, nicht wahr? Natürlich müssen viele andere Faktoren ebenfalls zusammenspielen, aber dennoch: Begeisterungsfaktoren sind oft das Tüpfelchen auf dem i.

 

 

Setze Begeisterungsfaktoren ganz gezielt zur Kundengewinnung ein

 

Wir Selbständige sollten uns ganz bewusst auf die Suche dieser sogenannten Begeisterungsfaktoren – oder auch WOW-Faktoren – machen und sie gezielt einsetzen, damit diese positiv auf unsere Marke einzahlen.  

Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch du für dein Business Begeisterungsfaktoren findest. Vielleicht hast du bereits welche, dir sind sie jedoch noch nicht bewusst?

 

Ich möchte dir empfehlen, dir diese Zeit zu nehmen, und für dein Business deine Begeisterungsfaktoren zu finden oder zu entwickeln und zum verstärkten Wirken zu bringen. Denn du weißt, es ist immer besser, du steuerst selbst, was deine Kunden über dich erzählen.

 

Was genau Begeisterungsfaktoren sind, welche Kriterien sie auszeichnet und wie du diese findest, erfährst du im Video.

 

Video (bitte klicken):

 

 

 

Beispiele für Begeisterungsfaktoren aus der Praxis:

 

Jene WOW-Faktoren sind mir persönlich in Erinnerung geblieben:

  • Mein Zahnarzt hat einen SMS-Erinnerungsservice für den nächsten Termin.
  • Ich habe nachträglich einen Gutschein erhalten, da ich unaufgefordert eine Restaurantbewertung abgegeben habe.
  • Das Fensterputzunternehmen meldet sich 2 x jährlich (Frühling und Herbst) telefonisch bei mir, um einen Termin für die Dachfensterreinigung zu vereinbaren. Und jedes Mal bin ich dankbar dafür :-).
  • Ein Erstgespräch mit dem Architekten unserer Wahl hat mich schwer beeindruckt, da er es geschafft hat, all unsere Sinne anzusprechen, sodaß wir bildlich unser Haus vor Augen haben (zeigte Materialien zum Anfassen, zeichnete Skizzen…).
  • Eine direkte Sprachnachricht via Instagram hat mich überrascht – war weder alltäglich, noch verkäuferisch (Stichwort Beziehungsaufbau).
  • Ein Paket, das ich kürzlich auspackte, enthielt ein persönliches, handgeschriebenes Kärtchen.
  • Oberhalb des Behandlungsstuhles unseres Kinderzahnarztes hängt ein großes Mobile. Optimal, um die Kinder abzulenken und Geschichten zu erzählen.
  • Im kürzlich besuchten Restaurant führte der Kellner unsere Kinder in die Großküche.
  • Im koreanischen Restaurant (ja, wir gehen gerne essen) sind nicht nur die Toiletten sehr großzügig angelegt, es gibt im Vorraum sogar Listerine Mundspülung gratis für die Kunden.
  • Mein Friseur hat den besten Kaffee und immer selbstgemachten Kuchen.
  • Im Appartment, das wir für den Kurzurlaub gebucht hatten, fanden wir frisches Brot vor, Obst und Milch.

 

Die Liste lässt sich endlich fortsetzen.

 

Zusammengefasst – Begeisterungsfaktoren sind kleine Details, die Menschen sehr gerne in Geschichten verpacken und weitererzählen. Steuere sie, wenn geht, bewusst und bleibe positiv im Gespräch.

 
 

 

Die strukturierte Entwicklung von Begeisterungsfaktoren kannst du gerne alternativ mit Hilfe des KANO-Modells umsetzen (Google erzählt dir mehr dazu). Mir ist dieses Modell jedoch für unsere Zwecke zu kompliziert. Ich hab’s gerne einfacher.

 

 

Für weitere Videos und Markentipps folge mir gerne auf YouTube. 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.