Markenpersoenlichkeit_M.Benkitsch_Lavendeleis

Markenpersönlichkeit finden: Differenziere dich und deine Fans werden dich lieben

Überarbeitung im Juli 2020

Markenpersönlichkeit finden: Bist du Erdbeere oder Lavendel?

Ein kürzlich geführtes Gespräch mit meinen Freundinnen Tina und Barbara, hat mich zu diesem Artikel inspiriert. Es ging um Eissorten, um unsere Lieblingseissorten. Ich will in diesem Beitrag eine Parallele ziehen zu Marken. Marken können Gefahr laufen, zu Allerweltsprodukten zu werden. Und das gilt es jedenfalls, zu vermeiden.

 

Publikumslieblinge treffen den Geschmack der Massen.

Es ist Sommer. Es ist Eissaison. Ich habe zu Hause immer Eis vorrätig. Für spontane Besuche oder für die Kinder, falls sie wieder mal unbedingt und sofort Eis haben wollen. Eine 1L-Box Erdbeereis ist deshalb meist eingekühlt. Erdbeereis schmeckt jedem, es lässt sich auch gut mit frischen Früchten kombinieren, man liegt nie falsch. Ganz gleich verhält es sich mit Vanille und Schokolade. Das sind Publikumslieblinge und treffen den Geschmack der Massen. Ich kenne zwar niemanden, der total darauf abfährt und diese Sorten wirklich abgöttisch liebt, aber dennoch liegt man damit nie daneben.

Ganz anders verhält es sich mit Lavendeleis (zB in Kombination mit Heidelbeere). Schon allein der Name klingt polarisierend, nicht wahr? Diese Sorte versucht nicht jedem zu schmecken. Entweder man liebt oder hasst sie. Sie polarisiert also, was aber ok ist, denn sie hat einen tollen Wettbewerbsvorteil:

Ihre extrem spitze Zielgruppe steht nicht nur auf das Eis, sie liebt es sogar abgöttisch. Ich würde sagen, das sind echte Markenfans.

Diese Fans – ich zähle mich dazu – fahren sogar durch die halbe Stadt, um bei ihrem Lieblingseismacher in der Schlange zu stehen und einen Premiumpreis für ihr Lavendeleis zu zahlen. Auch ich mache das. Ich liebe Lavendeleis und nehme tatsächlich einen großen Umweg in Kauf, nur um mir diese Sorte ab und zu zu gönnen.

 

 

 

 

 

Wie steht es um deine Markenpersönlichkeit? Bist du Erdbeere?

 

Falls ja, gehörst du leider in die Kategorie Allerweltsprodukt. Ein Erdbeereis unter vielen. Erdbeereis spricht die breite Masse an, differenziert sich kaum, kann nicht viel, schmeckt und sieht aus, wie alle anderen. Und noch dazu: Erdbeereis gibt es überall, an jeder Ecke. Das ist prinzipiell gut, verleiht dem Eis aber nicht den Touch von Exklusivität.

Wenn du Glück hast, bist du der Marktführer unter den Erdbeereisvarianten und verteidigst unter Einsatz eines großen Marketingbudgets deine Position. Die Leute kaufen dich wegen des hohen Bekanntheitsgrades und weil sie wissen, dass man mit dir nicht falsch liegt. Schlechter hat es hier die Nummer 2 und alle anderen, die oft als die ewigen Me-Toos daherkommen.

Sie kopieren das Erdbeereis und machen sich das Match dann über den Preis aus, da die Produkte austauschbar sind. Überspitzt gesagt, – jedes Erdbeereis schmeckt gleich. Die bekannte Preisspirale dreht sich nach unten. Für uns Einzelunternehmer ist das auf jeden Fall die falsche Strategie. Hier geht uns die Luft aus.

 

Wir Selbständige haben die Chance, es smarter zu machen: Wir müssen unsere Markenpersönlichkeit finden und uns über diese differenzieren

 

Wir sollten uns darauf konzentrieren, das Besondere an uns zu finden: Unsere einzigartige Markenpersönlichkeit. Wir sollten danach trachten, Lavendel zu sein und eine Nische anzusprechen. Denn wir kleine Unternehmer haben weder das größte Marketingbudget, noch eine hohe Bekanntheit. Aber wir haben die Möglichkeit, uns zu differenzieren, eine neue „Eiskategorie“ zu besetzen und einzigartig zu sein mit unserer ganz speziellen Eissorte.

In dieser spitzen Nische sind wir der Hero. Ich will nicht rufen müssen: „Hier bin ich, kauf mich!“ Das hat mein Lavendeleis nicht notwendig, denn die eingeschworenen Fans tragen das Ihrige zur Bekanntheit meiner Marke und zur Kundengewinnung bei: Sie schwärmen über das beste Lavendeleis, erzählen ihren Freunden die tollsten Geschichten darüber. Das weckt Emotionen und schafft Vertrauen.

Außerdem – wenn andere über dich positiv sprechen, ist das die beste Werbung. Das ist bei Lavendel so, nicht aber bei einer 08/15-Erdbeereissorte, die es an jeder Ecke gibt.

 

 

Lavendel als Strategie gegen deine Austauschbarkeit: Finde deine Markenpersönlichkeit

 

Hast du das Gefühl, dass du das anbietest, was viele andere anbieten? Dann happert’s an deiner Positionierung! Sei nicht Erdbeere, denn du brauchst eine eigenständige Markenpersönlichkeit! Sei keine Kopie, es gibt schon genügend Erdbeeren! Sei du selbst, denn du, deine Persönlichkeit, ist einzigartig.

Finde heraus, was dich einzigartig macht, unverwechselbar und überdurchschnittlich gut.

Sei Lavendel und spiel in einer anderen Liga mit. In einer, in der du nachhaltig eine Chance hast, mit deinem Business erfolgreich zu sein. Erdbeere ist voll! Der Markt ist gesättigt. Sobald du Erdbeere bist, bist du austauschbar und begibst dich strategisch in den Preiskampf. Nutze Lavendel zur Differenzierung und als dein Alleinstellungsmerkmal.

 

Welche Sorte bist du in den Köpfen deiner Kunden? Wo willst du hin?

Wenn du keine Lust hast, 08/15 Erdbeereis zu sein, sondern die beste Seite aus dir rauszukehren und mit mir dein starkes Markenfundament zu entwickeln, dann hüpf auf die Warteliste meines Markenprogramms. Ich freue mich auf dich!

 

Übrigens, meine Lieblingseissorte ist Heidelbeer-Lavendel vom Eissalon Veganista in Wien (Achtung! Keine bezahlte Werbung, sondern Werbung aus Überzeugung). Im Beitrag aufgrund der besseren Leserlichkeit kurz Lavendel. Jedenfalls sehr zu empfehlen ?.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.